Immer wieder gerne fahren wir im Frühjahr oder im September für ein paar Tage an den Gardasee – genauer gesagt in den Norden, nach Riva del Garda.

Diese Region eigenet sich perfekt für einen Ativurlaub. Warum uns diese Region so gut gefällt und was man dort tolles unternehmen kann, haben wir Euch in diesem Beitrag zusammengefasst.

 

 

Über Riva del Garda

Umgeben von einer wunderschönen Bergkulisse liegt Riva del Garda am nördlichen Ufer des Gardasees. Der mit 13.000 Einwohnern zweitgrößte Ort am Gardasee verfügt über eine wunderschöne Altstadt, die mit ihren hübschen Häuser, schmalen Gassen, kleinen Boutiquen und der wunderschönen Uferpromenade zu einem Besuch einlädt. Neben unzähligen guten Restaurants und Bars, ist hier am Abend so einiges geboten.

Auch zum Baden ist Riva del Garda bestens geeignet. An der Uferpromenade findet ihr eine weitläufige grüne Badezone mit Kiesstrand, in der ihr Euch an warmen Tagen abkühlen könnt. Allerdings kann es hier in der Hochsaison auch ziemlich voll werden. Wer es etwas ruhiger mag, findet in der direkten Umgebung noch einige andere Möglichkeiten. Dazu aber später mehr.

Deswegen solltet ihr – sofern ihr die Wahl habt – nicht in der Hauptreisezeit an den Gardasee fahren. Zudem ist es in den Sommermonaten sehr heiß und jede sportliche Betätigung kann sehr anstrengend werden. Deswegen empfehlen wir Euch früh d.h. Ende Mai oder erst später im September Euren Urlaub dort zu verbringen.

Neben dem leckeren italienischem Essen, der wunderschönen Altstadt direkt am Gardasee, kann das Sportlerherz hier höher schlagen. Durch die perfekte Lage, umgeben von einer traumhaften Bergkulisse und dem mediterranen Klima, ist Riva der perfekte Ort für einen Aktivurlaub. Von Mountainbike über Wandern, Klettern & Segeln ist hier alles möglich.

Diese Kombination macht Riva del Garda für uns zu dem perfekten Urlaubsort.

 

Blick auf Riva del Garda

Riva del Garda - Gardasee

Riva del Garda

 

 

Hotels und Ferienwohnungen

In Riva del Garda gibt es ein riesiges Hotelangebot, das von günstigen und guten Mittelklassehotels bis hin zu Luxushotels wie dem Lido Palace reicht. Auch für Selbstversorger gibt es unzählige schöne Ferienwohnungen.
Deshalb sollte auch für Kurzentschlossene noch eine Unterkunft zu finden sein.

Wir haben einmal unseren Urlaub in einer Ferienwohnung und in einem günstigen Hotel in der Nähe der Strandpromenade verbracht und möchten euch diese kurz vorstellen.

 

 

Ferienwohnung Cascata Varone

Diese Ferienwohnung liegt etwas außerhalb von Riva, genauer gesagt in Varone – 3 km nördlich von Riva. Sodass man entweder mit dem Rad oder dem Auto nach Riva fahren muss.

Neben einem Grillplatz, verfügt die Ferienanlage auch über einen eigenen Pool. Die Besitzer sind sehr nett und geben Euch Tipps zu schönen Ausflügen und Unternehmungen.

Die ruhig gelegenen Ferienwohnungen sind eher einfach und altmodisch ausgestattet, aber dafür sehr sauber und sie erfüllen ihren Zweck. Für den Preis von 70€ ist das deshalb auch okay.

Die Küche ist mit allem notwendigen ausgestattet, sodass man sich gut selbst versorgen kann. Das schönste der Ferienwohnung ist der Balkon. Da Varone überhalb von Riva liegt, hat man am Abend einen wunderschönen Blick auf den Gardasee inklusive Sonnenuntergang.

Alles in allem, können wir Euch diese Ferienwohnung guten Gewissens weiter empfehlen.

Hier gehts zu der Unterkunft auf booking.com.

 

 

Hotel Garni Prince

Dieses Hotel liegt in der Nähe der Strandpromenade und ist nur 5 Minuten vom Strand und den Restaurants entfernt. Die Lage ist wirklich top, was die Erreichbarkeit angehet, allerdings liegt das Hotel auch an einer Hauptstraße. Wir hatten leider Pech und unser Zimmer, lag in Richtung Straße und nicht in Richtung Gardasee, wodurch der Lärmpegel ziemlich laut war und das bereits früh am Morgen.

Die Zimmer sind auch hier sehr altmodisch eingerichtet, zu dem kommt noch ein sehr unbequemes Bett hinzu. Das Frühstück war typisch für ein italienisches, günstigeres Hotel, aber durchaus okay. Summasumarum, würden wir dieses Hotel nicht weiter empfehlen.

Die Übernachtung liegt bei 80€. Hier könnt ihr Euch die Unterkunft auf booking.com anschauen.

 

 

Sportliche Aktivitäten

Wie bereits oben erwähnt ist Riva del Garda der perfekte Ausgangsort für sportliche Aktivitäten und eigenet sich deshalb ideal für einen Aktivurlaub.

 

Mountainbiken

Vor allem Mountainbiker zieht es nach Riva del Garda. Das Gebiet im Norden ist ein wahres Mountainbike Eldorado, da es unendlich viele Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt. Egal ob Downhiller oder Uphiller für jeden Geschmack gibt es die perfekte Strecke. Dazu diese spektakulären Blicke auf den Gardasee und die darum liegenden Berge.

 

Alte Ponale Straße

Eines unserer Highlights ist jedes Jahr wieder die Alte Ponale Straße hinabzufahren. Sie verbindet Riva del Garda mit dem Ledrotal und ist ausschließlich für Radfahrer und Wanderer freigegeben. Dieser wunderschöne Panoramaweg, der zum Großteil aus Schotter besteht, führt entlang des nordwestlichen Ufers des Gardesees und bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Gardasee. Die in etwa 2km lange flowige Abfahrt führt immer wieder über kleine Lehmhügel, die extrem viel Fahrspaß bereiten. Tipp: Vermeidet die Durchfahrt der Tunnel – die Wege, die an ihnen vorbei führen, sind 1000-mal besser und viel spektakulärer. Zum Teil geht es wirklich pfeilgerade runter in den Abgrund – teilweise lediglich durch einen schmalen Zaun gesichert.

Doch bevor ihr diese Strecke hinuntersausen könnt, müsst ihr diese Strecke natürlich erst mal hinauffahren. Die Steigung der Alten Ponalen Straße ist recht moderat und lässt sich ohne Probleme bewältigen. Am Ende dieser kann man sich nun für zwei unterschiedliche Strecken entscheiden. Bei einem linksseitig gelegenen Haus teilen sich nun die Wege. Links geht’s nach Pregasina – einem Bergdorf auf 532 Metern über dem Meeresspiegel oberhalb des Gardasees, der rechte Weg führt zum Ledro See.

 

Unbenannt65

Unben76annt

IMG_20140610_085851_1

 

Von Pregasina zur Punta dei Larici

Um nach Pregasina zu gelangen müsst ihr kurz auf der Hauptstraße entlang fahren. Vorbei an zwei Brunnen und der Kirche wird es nun zunehmend steiler. Hier zeigt sich nun wer Muckies in den Wandeln hat. Von Pregasina sind es nochmals 400 Höhenmeter, die bewältigt werden müssen– zum Teil auf sehr groben Schotter steil bergauf. Das Ziel ist nach insgesamt 850 Höhenmeter der Punkt Bocca Larici. Nur 150 Meter entfernt, führt ein schmaler Weg zu einem wunderschönen und atemberaubenden Aussichtpunkt – dem Punta Larici, der 907 Meter über dem Meer liegt. Auf dem Felsvorsprung kann man fast den gesamten Gardasse überblicken.

Vom Bocca Larici kann man entweder umkehren und den Weg zurück nach Pregasina und über die Alte Ponale Straße nach Riva zurückfahren. Oder man fährt weiter auf den Tremalzo Pass zum Lago die Ledro und von dort nach Riva. Dieser ist allerdings sehr anspruchsvoll und erfordert sehr gute Kondition (Strecke: insgesamt 50 km und rund 1900 Höhenmeter).

 

IMG_20140610_121743

Schmetterling Gardasee

 

 

Bathing and Biking

Zum Baden ist euch zu viel los am Gardasee? Dann macht doch eine Mountainbike Tour zu den Nahe gelegenen Seen. Biking und Bathing ist die perfekte Kombination im Sommer. Erst sportlich betätigen und dann ins kühle Nass.

 

Unbe65nannt

 

Ledro See (mit Erweiterung)

Eine wunderschöne Biketour über die Alte Ponale Straße führt zum Lago di Ledro, der auf einer Höhe von 650 Metern liegt. Der tiefblaue Badesee ist sehr schön gelegen und bietet eine große Liegewiese, die zum entspannen einlädt. Im Gegensatz zum Gardasee ist hier wirklich wenig los und man kann ein paar entspannte Stunden am See verbringen.

Je nach Lust und Laune kann man den Ledrosee auch noch umrunden.

 

Details:

– Leichte Panorama Halbtagestour
– Technisch nicht anspruchsvoll
– Strecke: 29,4 km (inkl. Umrundung des Sees)
– Dauer: ca. 4 Stunden
– Höhenmeter: 801 hm

 

Un65benannt

 

Tenno See

Eine weitere wunderschöne Tour führt von Riva del Garda zum Tennosee. Der idyllisch gelegene Bergsee, liegt in Mitten einer wunderschönen Berglandschaft weitab vom Lago-Rummel und beeindruckt mit seinem klaren und smaragdgrünen Wasser. Direkt am See gibt es einige wunderschöne Badestellen. Die Wiesen drumherum laden herrlich zum Faulenzen und Relaxen ein. Auch hier ist das Wasser ziemlich kalt, dafür aber richtig erfrischend.

Neben einem Tretboot Verleih könnt ihr hier auch Stand-up Paddling ausprobieren.

 

Tenno See

Bathing and Biking Tenno See

 

Entweder ihr legt auf dem Rückweg noch einen Stopp in dem kleinen Örtchen Ville del Monte ein, dass mit seinen uralten Steinhäusern aus dem 16. Jahrhundert beindruckt oder ihr fahrt über die Adrenalina wieder zurück nach Riva del Garda.

 

 

  • Highlight: Abfahrt Adrenalina 

Die Abfahrt Adrenalina war für uns ein kleines Highlight. Vom Tenno See folgt ihr der Straße SP37 in Richtung Campi. Von dort gibt es eine wunderschöne Abfahrt nach Riva del Garda vorbei an der Ruine der Bastione.

 

Details: 

– Leichte Halbtagestour
– Technisch nicht anspruchsvoll
– Strecke: 19,5 km (inkl. Umrundung des Sees)
– Dauer: ca. 1:30 Stunden
– Höhenmeter: 600 hm

 

 

 

Wandern

Die nördliche Spitze des Gardasees ist nicht nur hervorragend zum Mountainbiken und Baden, sondern es bieten sich auch wunderschöne Panorama Wandertouren auf dem Monte Baldo Massiv an.

 

Monte Altissimo

Eine der schönsten Wanderungen, die wir am Gardasee unternommen haben, führte uns von San Giacomo auf den Monte Altissimo. Er ist mit seinen 2078 Metern einer der höchsten Gipfel des 30 Kilometer langen Bergrückens „Monte Baldo“, der sich im Norden des Gardasees Richtung Süden erstreckt.

Unter diesem Link findet ihr eine ausführliche Streckenbeschreibung mit ganz vielen schönen Bildern auf den Monte Altissimo.

 

Der schönste Moment bei Wanderungen: Wir genießen gemeinsam das wunderschöne Panorama

 

Sentiero del Ventrar

Der Sentiero del Ventrar zählt zu einer der spektakulärsten Wanderrouten Europas. Und das ist sie tatsächlich, dass können wir Euch bestätigen. Bei dieser Wanderung passiert man die Ostwand des Berges Colma, überquert atemberaubend tiefe Schluchten, kommt vorbei an zerklüfteten Felsen und durchwandert saftig grünen Weiden von Prai und hat immer wieder wunderschöne Blicke auf den Gardasee.

Von der Bergstation am Monte Baldo geht es über einen aussichtsreichen Kammweg zum 360 Grad Aussichtspunkt „Colma di Malcesine“. Von dort geht es bergab über einen steilen Pfad, bis ihr zum Weg „Sentiero del Ventrar“ gelangt. Ab hier ist Trittsicherheit und absolute Schindelfreiheit gefordert.

Entweder kann man die Tour an der Mittelstation beenden und mit der Bahn in Richtung Tal fahren, oder ihr setzt die Wanderung bis nach Malcesine zu Fuß fort. Brennende Oberschenkel sind hier allerdings vorprogrammiert.

Alternativ kann man die Wanderung auch von unten nach oben bewältigen, was wir beim nächsten Mal eher machen würden, da man mit Erreichen der Gipfelstation ein tolles Erlebnis hat.

 

 

 

Stand Up Paddling (SUP)

Wer Stand Up Paddling noch nicht ausprobiert hat, sollte das unbedingt am Gardasee machen, denn es macht mega viel Spaß. Dabei steht man auf einem Surfbrett und mit paddelt mit einem Stechpaddel.

Wem am Gardasee zu viel Trubel ist, der sollte sich am Tennosee ein Board ausleihen.

 

Tenno See Stand up paddling SUP

 

 

 

Klettern

Natürlich auch für Kletterer ist der Gardasee bestens geeignet und ein wahres Eldorado. Vor allem der Ort Arco ist für seine Kletterstrecken berühmt.

 

 

Segeln bzw. Windsurf Kurs machen

Im Norden kann man vor allem eines sehr gut machen: Segeln und Windsurfen. Das steht bei unserem nächsten Gardasee Urlaub auf jeden Fall auf unserer to-do Liste.

 

Gardasee Riva del Garda

 

 

Paragliding

Eines der Dinge, die uns neben der Natur in den Bergen schon immer am meisten fasziniert hat, sind diese Gleitschirmflieger, die mit einer Leichtigkeit hoch oben in den Lüften schweben und über die Gipfel gleiten. Dieses wunderschöne Bergpanorama aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben, wenn die Welt auf einmal ein Stückchen kleiner wird, muss ein wahnsinnig tolles Gefühl sein und steht schon länger auf unserer Wunschliste. In unserem letzten Urlaub am Gardasee haben wir uns diesen kleinen Traum erfüllt.

Da allerdings kurzfristig kein Termin bei Anbietern am Gardasee mehr frei waren, sind wir Kurzerhand nach Molveno gefahren (ca. 35km nördlich von Riva), was sich im Endeffekt auch als viel besser rausgestellt hat, da dort eine viel bessere Thermik herrscht.

Wie es uns gefallen hat lest ihr in diesem Bericht.

 

gardasee_paragliding_molveno1

DCIM100GOPRO

DCIM100GOPRO

 

 

Erholung & Shopping

Natürlich gehört zu einem Aktivurlaub auch hin und wieder einmal eine Portion Erholung dazu. Es ist ja auch schließlich URLAUB.

 

Baden

Nicht nur am Gardasee sondern auch in den umliegenden Bergseen kann man wunderbar Baden. Bei den Seen Ledro und Tenno geht man dem Trubel des Gardasees einwenig aus dem Weg.

Und man kann so Sport und Relaxen verbinden. Lest hierzu unseren Beitrag „Bathing and Biking“ am Gardasee.

 

Wellness

Für ein tollen Wellnesstag können wir euch das Dayspa in der Garda Thermae bei Arco empfehlen.

Dort gibt es neben einem Schwimmbad mit herrlichem Ausblick, auch Saunas und wunderbare Massageangebote.

Nach ein paar sportlichen Tagen fühlt ihr Euch danach wieder wie neugeboren.

 

Shopping

Die Läden in Riva del Garda haben an jedem Tag der Woche geöffnet, ihr könnt also auch am Sonntag shoppen und gemütlich durch die engen Gassen schlendern.

Neben Klamotten- und Schuhläden, gibt es in Riva natürlich auch jede Menge italienische Köstlichkeiten zu kaufen, wie Nudeln, Pasta, Limocello, Olivenöl und noch vieles mehr.

 

 

Kulinarisches

Eis-Empfehlung

Eis gehört zu Italien genauso wie Pizza und Pasta.

Das mit Abstand beste Eis findet ihr bei der Gelateria Flora in Riva. Hier solltet ihr unbedingt die Sorte Kinder Bueno probieren. Jeden Abend nach dem Mountainbiken, sind wir hier gelandet und haben uns quer durch das Eissortiment geschlemmt.

 

Eis Sirmione

 

 

Pizza und Pasta – Unsere Lieblingsrestaurants in Riva

Über eines muss man sich in Italien ja bekanntlich keine Sorgen machen: über das Essen.

Restaurants und Pizzarias gibt es in Riva wie Sand am Meer. Um Euch die Auswahl zu erleichtern, verraten wir Euch hier unsere Lieblingsrestaurants:

 

 

Ristorante Pizzaria Maffei

Ein wirklich schönes Restaurant mit tollem Ambiente ist das Ristorante Maffei. Hier gibt es aus unserer Sicht eine der leckersten Pizzas in Riva. Solltet ihr kurze Zeit warten müssen: dann lohnt sich das auf jeden Fall.

Neben den leckeren Pizzas, gibt es hier auch viele andere leckere Speisen. Zudem ist der Service hier ausgezeichnet.

 

Adresse: Via Andrea Maffei 7, 38066, Riva Del Garda, Italien

www.ristorantepizzeriamaffei.com

 

 

Restaurant Pizzeria Leon D’oro

Dieses Restaurant liegt in einer kleinen Seitenstraße in der Nähe der Uferpromenade und ist immer sehr gut besucht. Deshalb solltet ihr hier unbedingt einen Tisch reservieren, wenn ihr draußen sitzen möchtet. Denn es gibt nur sehr wenige Tische im Außenbereich.

Zwar ist es hier sehr trubelig und immer sehr viel los, ist das Essen hier hervorragend. Neben sehr vielen Fleischgerichten gibt es hier auch hervorragende Pizza.

 

Adresse: Via Fiume 28, 38066, Riva Del Garda, Italien

www.leondororiva.it

 

 

Du Lac et du Parc Restaurant

Das Restaurant des Du Lac et du Parc (4-Sterne Hotel) liegt direkt an der Uferpromenade und verfügt über einen eigenen Park. Das Restaurant ist auch für Nichthotelgäste geöffnet, allerdings ein wenig versteckt.

Die Lage im Grünen und das tolle Ambiente, ohne jeglichen Rummel und Trubel, macht den Besuch in dem Restaurant hier so besonders. Neben ausgezeichnetem Essen und leckerem Wein, ist auch der Service hier absolut top.

 

Adresse: Über die Via Filzi erreichbar, Viale Rovereto 44, 38066, Riva Del Garda, Italien

www.dulacetduparc.com

 

 

Trattoria La Montanara

Das La Montanara liegt in einer kleinen Seitenstraße in der Altstadt von Riva. Eines gibt es hier nicht: Pizza. Aber dafür eine kleine und gute Auswahl an Pasta und Fleisch. Hier solltet ihr unbedingt die Rote Beete Pasta mit Gorgonzola probieren.

 

Adresse: Via Montanara 18, 38066, Riva Del Garda, Italien

 

 

Ausflüge am Gardasee

Neben sportlichen Trips, kann man sich am Gardasee auch so einiges anschauen. Wir waren während unseren letzten Aufenthalten am Gardasee in Sirmione, im Gardaland und haben uns den Wasserfall Cascata Varone angeschaut.

 

Ausflug nach Sirminone

Sirmione liegt am südlichsten Zipfel des Gardasees. Das besondere ist, dass das kleine Städtchen auf einer Halbinsel liegt, die sich etwa 4 km lang und etwa 150 Meter breit in den Gardasee erstreckt. So zusagen das i-Tüpfelchen am Gardasee.

Die Fahrt von Riva nach Sirmione sollte nicht unterschätzt werden. Die Fahrt entlang am Gardasee kann sich ganz schön in die Länge ziehen, da die Straßen recht schmal sind. Die Dauer beträgt in etwa 2 Stunden.

Ein breiter Wassergraben trennt die verkehrsberuhigte Altstadt vom Festland. Das viel besuchte Städtchen ist mit seiner Wasserburg und der romantisch verwinkelten, bunten Altstadt ein tolles Ausflugziel.

 

Burg Sirmione Ausflug

 

Ausflug in das Gardaland

Der Freizeitpark „Gardaland“ liegt auch im Süden des Gardasees in der Nähe von Lazise und bietet mit seinen 32 Fahrgeschäften Spaß und jede Menge Adrenalin.

Ein bisschen etwas sparen könnt ihr beim Eintritt, wenn ihr das Eintrittsticket bereits von zuhause kauft und ausdruckt, so zahlt ihr anstatt 39,50€ nur 36,00€ und spart euch so die Warterei beim Ticketkauf.

Wenn ihr das Ticket bereits 7 Tage im Voraus für ein fixes Datum bucht, dann zahlt ihr sogar nur 31,00€ Eintritt.

 

Gardasee Land Achterbahn

 

Cascata Varone

Nördlich von Riva del Garda – in Varone – befindet sich auf dem Weg zum Tennosee ein Wasserfall.  Dieser fällt durch eine senkrechte Klamm, die sich der Bach über die Dauer von 20.000 Jahren in den Fels gegraben hat, 100m in die Tiefe.

Neben dem Wasserfall gibt es hier noch ein sehr gepflegten botanischen Garten.

Der Eintritt kostet 5,50€ pro Person.

Unser Fazit: Kann man sich mal anschauen, muss man aber nicht.

 

 

Welche Tipps habt ihr noch? 

 


Weitere Beiträge über den Gardasee:


Videos von unserem Urlaub am Gardasee:

 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar