„Liebster Award“: Unsere Antworten auf 11 Fragen

Wir sind von Marcel von Homeiswhereyourbagis.com zum „Liebster Award“ nominiert worden. Der „Liebster Award“, was ist das? Ihr könnt es vergleichen mit der Ice Bucket Challenge: Blogger nominieren andere Blogger, die sie schätzen und stellen diesen 11 persönliche Fragen. Somit werden die Leser auf die anderen Blogs aufmerksam gemacht. Gerade uns, als noch sehr jungem Blog hilft soetwas natürlich! Deswegen: Danke Marcel für Deine Nominierung! Wir werden deine 11 Fragen selbstverständlich sehr gerne beantworten. Unsere Antworten auf die Fragen von Marcel von Homeiswhereyourbagis.com:

1. Was war das Verrückteste, was ihr jemals mal auf einer Reise erlebt oder gemacht habt?

Naja, das ist eine gute Frage. Es hängt natürlich immer davon ab, was man selbst als „Verrückt“ oder eben „Normal“ ansieht. So ist für den Einen zum Beispiel eine Fahrt mit einem öffentlichen und vollgestopften Bus durch die Berge von Sri Lanka immer nahe am Abgrund schon etwas Verrücktes. Oder eine 9-stündige Tortur in einem indischen Nachtbus zusammen mit Kakerlaken und fehlenden Fenstern. Für uns persönlich war das Verrückteste – wenn es auch nicht so klingt – unser Kennenlernen. Denn wenn man bereits während der ersten Minuten merkt, dass man den Menschen fürs Leben gerade getroffen hat, ist das auf jeden Fall verrückt.

2. Welches ist Eure Lieblingsstadt in Asien und warum?

Das ist definitiv Bangkok. Nirgendwo sonst findet man so viel Gegensätzliches, Skurriles, Traditionelles und Erlebnisreiches auf so „kleinem“ Raum. Klar, Bangkok ist ein Moloch. Und entweder liebt oder hasst man diesen Moloch. Wenn ihr mal länger als 4-5 Tage am Stück in dieser Stadt verbracht habt, ihr Euch hauptsächlich von Street-Food ernährt, sämtliche Tricks der TukTuk-Fahrer durchschaut, den Shopping-Wahnsinn am Chatuchak-Market erlebt und mehr als die Khao San Road gesehen habt, könnte sich die anfängliche Abschreckung zum Positiven wenden. So war´s auf jeden Fall bei uns.

3. Bucht ihr Unterkünfte generell vorab online oder sucht ihr lieber direkt vor Ort?

Ausnahmsweise im Vorhinein gebucht: Die View Point Villa in Ella (Sri Lanka) über heilig Abend

Ausnahmsweise im Vorhinein gebucht: Die View Point Villa in Ella (Sri Lanka) über Heilig Abend

Generell buchen wir die Unterkünfte direkt vor Ort (Vorteile). Es sei denn, es stehen besondere Feiertage an (wie z.B. Heilig Abend oder Sylvester), oder am Zielort gibt es nur sehr wenige Unterkünfte. In diesem Fall nehmen wir dann meist direkt Kontakt über eMail mit den Unterkünften auf und reservieren zumindest für eine Nacht. Wenns uns dann dort gefällt, verlängern wir spontan vor Ort.

4. Wenn ihr Euch einen Ort aussuchen könntet an dem ihr jetzt gerne wärt, welcher wäre das?

Einer der schönsten Flecken Erde, an dem wir in letzter Zeit waren ist der „Hidden Beach“ auf Matinloc Island im Barcuit Archipel bei El Nido. Der Strand ist nur durch Schwimmen oder einen schmalen Höhlen-Zugang zu erreichen. Wenn er nicht gerade von den Tourbooten aus El Nido bevölkert wird, ist hier absolute Ruhe. Die Umgebung erinnert an eine Mischung aus Jurassic Park und der Maya-Bay von „The Beach“. Hier würden wir jetzt am liebsten stundenlang im türkisblauen Wasser liegen.

Der traumhafte Hidden Beach auf Matinloc.

Der traumhafte Hidden Beach auf Matinloc Island.

 

5. Was vermisst ihr am meisten aus Deutschland, wenn ihr auf Reisen seid?

Generell vermissen wir gar nix, wenn wir auf Reisen sind. Wir sind einfach froh, endlich mal etwas Anderes zu sehen, zu essen, zu trinken und zu erleben. Allerdings freuen wir uns immer wieder, wenn es irgendwo richtig gutes Schwarzbrot gibt. Da sagen wir eigentlich nie „Nein“.

6. Technik: auf welches Gerät oder Gadget könnt ihr unterwegs niemals verzichten?

Um die besten Momente und Bilder für die Ewigkeit festzuhalten ist bei uns immer unsere GoPro mit dabei: Klein, handlich, unkaputtbar. Am besten können wir unterwegs wohl auf unsere Smartphones verzichten, diese bleiben nämlich im Urlaub immer zuhause! Für viele wahrscheinlich kaum vorstellbar! Aber wir verbringen die Zeit lieber gemeinsam, ohne nerviges rumgetippe auf dem Handy! Das beobachten wir nämlich immer häufiger!!

7. Kindle/Tablet oder lieber ganz klassisch ein Buch?

Bis vor einem Jahr waren wir beide noch eingefleischte „Buch“-Leser. Aber mit dem ersten Kindle kam die Tatsache, dass es absolut unsinnig ist, sich unnötiges Gewicht mit Büchern aufzuhalsen. Deswegen haben wir vor wenigen Wochen uns einen zweiten Kindle zugelegt, damit wir in zwei Wochen zum Ersten Mal absolut „Buchlos“ aufbrechen können.

8. Wo sitzt ihr am liebsten im Flugzeug?

Bei ausgebuchten Flügen ist es uns prinzipiell egal, wo wir sitzen. Hauptsache nebeneinander! Wenn das Flugzeug nicht ganz vollgestopft ist (was in der Nebensaison durchaus häufig vorkommt) versuchen wir die Viererreihe in der Mitte des Flugzeugs zu ergattern. Denn es gibt im Flugzeug wohl nichts entspannteres, als sich zu zweit eine Viererreihe zu teilen und den ganzen Flug zu „verschlafen“. Da können vermutlich (ohne es jemals ausprobiert zu haben) nicht einmal die gemütlichen Sitze in der  Business-Class mithalten. Vergangenes Jahr konnten wir so unseren Direktflug von München nach Hong Kong nahezu komplett durchschlafen, was auf jeden Fall ein super Start in den Urlaub ist.

9. Gibt es einen Film, der sofort Fernweh in Euch auslöst?

Ja, wir wissen: Abgedroschen, übertrieben und schön aufgemotzt von Hollywood: Aber bei „The Beach“ kommt bei uns unweigerlich Fernweh auf.

10. Welcher Ort in Asien hat Euch total enttäuscht bzw. Eure Erwartungen am wenigsten erfüllt?

Generell stellen wir eh nie große Erwartungen an spezielle Orte. Das hat nämlich den großen Vorteil, später nicht enttäuscht zu werden. Dennoch waren wir zum Beispiel froh, dass wir in Negombo auf Sri Lanka nur eine Nacht verbracht hatten. Denn die vermeintlich „kleine und idyllische Hafenstadt“ mit „tollem Strand“ war so absolut nicht unser Ding: Hotelbunker, dreckiger Strand und irgendwie ohne Charme.

11. Welches soziale Medium benutzt ihr am liebsten zu Eurem Blog?

Da nutzen wir am liebsten Instagram. Es ist schnell, einfach und hat eine tolle Community. Vor allem mit Bildern kann man Menschen begeistern. Und womöglich gibt es kein anderes Medium, um innerhalb weniger Sekunden Emotionen und Gefühle zu vermitteln. Wie zum Beispiel Fernweh.

 


 

So und zu guter Letzt wollen wir natürlich auch die Gelegenheit nutzen, den ein oder anderen Blogger zu nominieren. Seht es als Kompliment: Eure Bloggs sind super und rocken das Netz!

 

 

Und hier sind unsere 11 Fragen an Euch:

1.) Wie und wann hat Euch das Reisefieber gepackt?

2.) Was war Euer erster gemeinsamer Trip?

3.) Wohin reist ihr am Liebsten: Berge, Meer oder City?

4.) Was macht für Euch eine perfekte Reise aus?

5.) Surfen oder Tauchen?

6.) Was ist Euer liebstes Fortbewegungsmittel auf Reisen?

7.) Bucht ihr die Unterkünfte vor Ort, oder lieber im Voraus?

8.) Technik: Auf welches Gadget könnt ihr auf Reisen nicht verzichten?

9.) Welches Reiseziel steht als nächstes auf Eurer Liste?

10.) Habt ihr Euch auf Reisen jemals unsicher gefühlt? Wenn ja, wobei?

11.) Was war Euer schönstes Erlebnis unterwegs?

 

liebsteraward

 

 

 

 

 

 

So gibst Du den „Liebster Award” weiter:

  • Bedanke Dich bei dem Blogger, der Dich nominiert hat und verlinke seinen Blog
  • Mache klar, dass Dein Beitrag Teil des „Liebster Award” ist
  • Beantworte die elf Fragen, die Dir gestellt wurden
  • Bitte bis zu elf weitere, noch recht unbekannte Blogger, Deine Fragen zu beantworten
  • Formuliere elf Fragen, die Du diesen Bloggern stellst
  • Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass Du sie nominiert hast

Vielleicht könnte dich das auch interessieren

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen